Selbstverteidigung

 

von leicht nach schwer 

 

1. Handgelenkgreifen gleichseitig,

  • über Daumen heraus drehen (Griff lösen),

 

2. Handgelenkgreifen diagonal,

  • mit freier Hand Angriffsarm erfassen,
  • Armstreckhebel (Griff sprengen),

 

3. beidseitiges Handgelenkfassen,

(Kombination Griff lösen / sprengen)

  • rechts dreht über Daumen raus und
  • schlägt auf zweite Angriffshand
  • unter gleichzeitigem Zurückziehen der linken Hand

 

4. Würgen von vorne,

  • Schultern hochziehen,
  • Griff sprengen durch hochreißen des linken Armes zwischen den Armen des Angreifers,
  • bei gleichzeitigem Greifen der zweiten Hand mit rechts,
  • die magische Hüfte dreht ein und aus,
  • Gegenangriff mit großer Außensichel,
  • Kontrolle mit Haltegriff am Boden.

 

5. Würgen von der Seite,

  • Greifen des vorderen Angreiferarms mit links.
  • Schockschlag mit rechter Handkante unter den Rippenbogen.
  • Eindrehen der Hüfte in den Angreifer, Hüftwurf.
  • Kontrolle am Boden durch Abknien auf den Angreifer und
  • drei harte Schlagtechniken.

 

6. Würgen von hinten,

  • Abknien bei gleichzeitigem Ergreifen der würgenden Hand mit links.
  • Ellenbogenstoß nach hinten mit rechts und aus der Bewegung umgreifen des Halses,
  • Wurf über die Schulter, Kontrolle am Boden mit Armhebel.

7. Schwitzkasten,

  • Eindrehen in die Ellenbeuge des Angreifers,
  • linke Hand lockert Würger.
  • Griff von hinten, mit rechts, in die Augen.
  • Ausstellen des rechten Beines hinter den Angreifer und Wurf über das rechte Bein.
  • Kontrolle am Boden mit Unterarmwürger (Haltegriff).

 

8. Schwitzkasten von vorne,

  • Schockschlag zum Unterleib (Aufwärtshaken oder Handkantenschlag),
  • beide Beine wegreißen (Wurf),
  • kräftiger Tritt in den Unterleib,

 

9. Tritt vorwärts,

  • Ausweichen nach hinten,
  • Ergreifen des Fußes und diesen überstrecken,
  • anschließend übersteigen und Fußstreckhebel zum Boden,
  • dort Angreifer auf Bauch drehen und
  • fixieren mit Unterschenkelbeugehebel.

 

10. Tritt vorwärts,

  • Ausweichen zur Seite nach außen mit tiefem Unterarmblock von außen nach innen, links.
  • Hinter den Angreifer weiterdrehen und
  • ihn mit beiden Händen rücklings zu Boden reißen.

 

11. Halbkreistritt,

  • Eindringen in den Gegner mit Offenhandabwehr und Aufnahme des angreifenden Beins.
  • Halten des Beins in Ellenbogenbeuge bei gleichzeitigem Gegenangriff mit Handflächenschlag zum Gesicht.
  • Ergreifen des gesicherten Beins mit beiden Händen und dieses eindrehen bis Knie zum Boden zeigt,
  • Wurf durch Beugen des Beins, Angreifer fällt in Bauchlage,
  • nun Fixieren des Angriffsbeins in Leiste (Unterschenkelbeugehebel) und
  • gefahrloses Schlagen auf den Angreifer.

 

12. Abwehr gerade Faust,

  • Beidseitige Offenhandabwehr.
  • Ergreifen des Faust und weiterziehen des nun kontrollierten Angriffs,
  • Gegenangriff mit Faustschlag, rechts ins Gesicht des Angreifers,
  • nun Kontrolle gewinnen durch Abknien des eigenen vorderen Beines in die Kniekehle des vorderen Beines des Angreifers,
  • Angreifer zum Hinknien zwingen und dessen Bein durch „Überknien“ sperren.
  • Gleichzeitig Ellenbogenstoß zum Hals.

13. Schwinger, einseitig (Hakenangriff von außen),

  • Aufnehmen des Angriffs mit einem Unterarmblock nach außen.
  • Nach vorne gleiten und Handflächenstoß zum Gesicht des Angreifers.
  • weiter nach vorne gleiten und Revers fassen,
  • nach hinten fallen lassen und Wurf des Angreifers.

 

14. Kinnhaken (Haken von unten),

  • Mit links blockieren und
  • mit rechts dem Angreifer in die Augen fahren (2-Fingerstich).
  • Danach mit rechter Handkante Schockschlag in Ellenbogenbeuge des Angriffsarms.
  • Mit linkem Arm durchrutschen in Kreuzfesselgriff,
  • anschließend mit Gesichtshebel den Angreifer auf die Zehenspitzen zwingen und so Kontrolle erlangen.

 

15. Faustangriff im Bodenkampf aus Berg-Position,

(Verteidiger liegt in Rückenlage am Boden, Angreifers sitzt auf Brust).

  • Hartes blockieren und in die Augen fahren,
  • sofortiges Ergreifen des Angreifers am Angriffsarm und gegenüberliegendem Bein und herumreißen,
  • mit Tritt auf solar plexus abschließen.

 

16. Angriff durch Würgen am Boden von hinten,

Blitzschnelles Handeln ist gefragt.

  • Griff sprengen und durchschlüpfen mit Ellenbogenstöße nach hinten, mit starkem Hüfteinsatz herauswinden,
  • Fußtritte zum solar-plexus.

 

17. Angriff durch Würgen am Boden von vorne,

  • Schlag in Augen und auf Ohren,
  • Beine einhaken und durchstrecken,
  • herumwirbeln,
  • Angreifer unter sich bringen und
  • Ellenbogenstoß zum Körper.

 

18. Angriff durch Beinhalten am Boden,

(Verteidiger in Bauchlage, Angreifer sitzt dessen Rücken und zieht Bein zu sich heran)

  • Blitzartig herumwirbeln,
  • in der Bewegung Ellenbogenstoß zum Körper,
  • Angreifer in Bauchlage unter sich bringen,
  • Gesichtshebel.

 

19. Angriff durch Revers greifen und heranziehen,

  • Schocken durch Kniestoß in den Unterleib,
  • beidhändiger Schlag auf die Ohren,
  • Genickdrehhebel zum Herumwirbeln des Angreifers,
  • diesen von hinten in Gesichtshebel (beidseitiges Unterarmwürgen) nehmen und
  • auf die Knie zwingen.

 

20. Messerangriff von innen,

  • Hart blocken und nach fassen,
  • Schnappschlag zur Schläfe,
  • Kehlkopfgriff und
  • in Kniestoß zu Boden reißen.

 

21. Messerangriff von oben,

  • Von innen nach außen blocken und
  • sofort mit zweiter Hand mit Handkante zum Hals folgen,
  • Handkante zurückziehen und mit Schnappschlag zum solar plexus nachsetzen,
  • Kniestoß ins Gesicht,
  • Tritt in den Unterleib.

 

22. Messerangriff von außen,

  • Hart blocken, in der Bewegung eindrehen,
  • Ellenbogenstoß mit freiem Arm nach hinten,
  • ausdrehen und mit Schwung Armstreckhebel,
  • Tritt ins Gesicht,
  • mit Trittbein über gestreckten Arm nach vorne steigen und
  • Gesicht nach außen drehen bei
  • gleichzeitigem Armhebel (Kontrollgriff)

 

23. Messerangriff gerade,

  • Aus der Angriffsrichtung seitlich heraus springen,
  • angreifenden Arm mit doppelter Tigerkralle aus Richtung bringen.
  • Messerhand mit freier Hand ergreifen,
  • Stich mit Tigerkralle in die Augen.
  • Beidhändiges Handgelenkfassen und
  • (weiter-) eindrehen zum Handgelenkwurf,
  • Angreifer in Bauchlage bringen,
  • Kontrolle mit Kipphandhebel („Pinkelgriff“).

 

24. Bedrohung mit dem Messer von vorne, Brusthöhe,

  • Blitzartiger Kipphandelhebel und
  • Tritt in Unterleib,
  • Handgelenkaußenwurf (gebeugter Angreiferarm!!!).
  • Abknien und
  • an Haaren nach Hinten reißen,
  • Kontrolle des Angreifers mit dessen eigenen Messer.

25. Bedrohung mit Messer von hinten, Klinge an Kehle,

  • Blitzartiges Befreien durch Fassen der Messerhand am Handgelenk und
  • Schlag auf Ellenbogen bei gleichzeitigem eindrehen der Kehle in die Ellenbogenbeuge,
  • „Durchschlüpfen“ mit Hüftdrehung hinter den Angreifer,
  • Kreuzfesselgriff,
  • Entwinden des Messers,

 

26. Stockangriff von außen,

  • Eindrehen mit Abwehr von innen nach außen
  • unter gleichzeitigem Gegenangriff mit Ellenbogenschlag von außen ins Gesicht,
  • große Außensichel,
  • Haltegriff

 

27. Stockangriff von oben,

  • Mit gestrecktem Arm ableiten und unter eigener Achsel einklemmen,
  • mit freier Hand Faustschlag ins Gesicht und
  • in der Bewegung Ellenbogenschlag von außen auf Nase folgen lassen,
  • Stock greifen und
  • aus Gegner mit Stockschlägen herausdrehen.

 

28. Stockangriff von oben,

  • Eindrehen in den Gegner mit Offenhandabwehr,
  • Handgelenkfassen und
  • mit freier Hand Kinnhaken,
  • weiter drehen und
  • Armstreckhebel über die Schulter,
  • Schulterwurf,
  • Abknien auf den Angreifers,
  • Übernahme des Stockes

 

29. Stock von Innen,

  • Hart blocken und
  • Handgelenk fassen,
  • Halbkreistritt zum Körper und
  • Seitwärtstritt in Kniekehle,
  • Ellenbogenstoß zum solar-plexus

 

30. Stockstich,

  • Zur Seite ausweichen
  • mit Offenhandabwehr um Angriff aus der Richtung zu bringen,
  • Stock erfassen,
  • Ellenbogenstoß zum Kopf
  • aus der Rückwärtsbewegung heraus Tigerkralle ins Gesicht,
  • Stock entreißen und
  • Angreifer niederschlagen

 

31. Stockschlag von oben

  • Messerblock des Stocks mit rechts.
  • Sofort greifen und entreißen des Stockes mit links,
  • hierbei mit Messer die Unterarmsehne des Angreiferarms durchtrennen.

 

32. Messerstich vor außen

  • Mit Stock hart von innen nach außen blocken.
  • Kniestoß rechts.
  • Ducken.
  • Außensichel mit Stock („Paddelwurf“) zum vorderen Angreiferbein.
  • Abknien auf den gestürzten Angreifer.
  • Sichern des Messers und in Schach halten des Angreifers mit eigenem Messer.

 

33. gerader Messerstich

  • Hart den Angreiferarm von außen nach innen auf das Ellenbogengelenk blocken.
  • Sofortiges Nachsetzen durch Schlag mit „kurzem“ Stockende auf die Lendenwirbelsäule des Angreifers.
  • Kniestoß zwingt den Angreifer in die Knie.
  • Stockwürger mit linker Hand (Stock übergeben).
  • Sichern des Messers.

 

34. Bedrohung mit der Pistole vor Brust

  • Ruhe bewahren.
  • Blitzartiges Ergreifen der Waffe,
  • Handbeugehebel zum Angreifer,
  • Außensichel,
  • sichern der Waffe.

 

35. Bedrohung mit der Pistole durch Aufsetzen zwischen die Schulterblätter

  • Ruhe bewahren.
  • Angreifer durch Reden ablenken.
  • Blitzartiger Unterarmblock, rechts mit ganzer Körperdrehung.
  • „Umgekehrter“ Schwitzkasten mit links, zwingt den Angreifer auf die Zehenspitzen.
  • Armstreckhebel des Pistolenarms mit rechts.
  • Angreifer über Knie zu Boden fallen lassen.
  • Sichern der Pistole.

 

 

 

Verteidigung mit Stock und Messer

  •  Partnerübungen mit Stock und Messer als Abwehrwaffen

  1. Faustschlag zum Kinn

  • Stockblock von außen nach innen,

  • Schlag unter Angriffsarm durch zum Körper,

  • Stockstick auf Lendenwirbel,

  • Hochrutschen an Wirbelsäule des Angreifers, Stockwürger,

  • Angreifer auf die Knie zwingen

  1. Fußtritt vorwärts

  • Eindringen in den Radius des Gegners durch Ausweichen nach innen,

  • Stockblock von innen nach außen,

  • Noch vor absetzen des Angriffsbeins, Innensichel mit Stockende auf Nervenpunkt des Standbeins direkt über Knöchel auf Achillessehne, Wurf

  1. Stockschlag von außen nach innen

  • Innenblock,

  • gegnerischen Stock mit links greifen,

  • Stock und Handgelenk nach außen überdrehen und Angreifer entwaffnen,

  • Eigener Schlag zum Kopf des Angreifers.

  1. Stockschlag von innen nach außen

  • Außenblock, dann Stock des Angreifers im Uhrzeigersinn nach innen/unten drehen,

  • mit freier linker Hand unter Stock des Angreifers durch zu dessen Handgelenk greifen, Angreiferstock in Ellenbogenbeuge und Arm in Haltegriff zum Körper ziehen,

  • Gegenangriff mit Schlag zur Halsschlagader

  1. Stockschlag von außen nach innen

  • Innenblock,

  • den eigenen Stock über den geblockten Stock des Gegners mit linker Hand gegen den Uhrzeigersinn zurückziehen.

  • Den linken Unterarm über den Stock des Gegners bringen , in Ellenbeuge einklemmen und hebeln,

  • Stich mit Stockende in die Rippen.

  1. Stockschlag von oben

  • Block mit dem Messer,

  • Schritt vorsetzen und Unterarmsehen am Stockarm durchtrennen,

  • hinter Angreifer treten,

  • mit eigenem Messer an der Kehle bedrohen.

Turnverein Heddesdorf 1877 e.V.
Abteilung Shaolin-Kung-Fu / Kick-Boxing
Bgm. Bidgenbachstraße 11
56564 Neuwied
Telefon 02631 / 945096
Telefax 02631 / 345061
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.tv-heddesdorf.de